PARK NOW Group gewinnt zwei Preise auf der Intertraffic in Amsterdam

Die PARK NOW Group, früher bekannt als Parkmobile Group, wurde zum Gesamtsieger des Innovation Awards auf der Intertraffic 2018 gekürt.

Die einzigartige Partnerschaft zwischen PARK NOW und dem On-Street Parking Information System (OSPI) von BMW hat den Smart Mobility Award auf der Intertraffic, der weltweit größten Verkehrstechnikmesse, gewonnen. Zudem wurde die Lösung mit dem „Overall Winner Award“ aus den fünf Kategorien ausgezeichnet.

Die Bekanntgabe erfolgte in Anwesenheit von Prinz Constantijn van Oranje und Cora van Nieuwenhuizen, der niederländischen Ministerin für Infrastruktur und Wasserwirtschaft. Der Gesamtsieger wurde von einer Fachjury aus insgesamt weit über 60 Bewerbern ausgewählt.

Der digitale Bezahlservice von PARK NOW und die OSPI-Funktion von BMW sorgen für eine Weltneuheit für Autofahrer, die deren Probleme beim Parken umfassend löst. OSPI prognostiziert die Verfügbarkeit von Parkplätzen auf Basis von historischen Verkehrsströmen, Zählerdaten und getätigten Parkvorgängen. Die Farbcodierung im Navigationssystem zeigt die Wahrscheinlichkeit an, einen freien Parkplatz zu finden. Die Bezahlung der Parkgebühren erfolgt bargeldlos und ticketlos über PARK NOW im Dashboard.

Die Jury, die die Auszeichnung verlieh, war „… besonders beeindruckt von der Systemintegration in das Armaturenbrett des Fahrzeugs, wodurch die Notwendigkeit des Einsatzes separater Smartphone-Anwendungen entfällt – ein Punkt, der nicht nur zur Verbesserung der Effizienz und des Komforts, sondern vor allem auch zu mehr Sicherheit führt. Die Group überzeugte ebenfalls mit ihrem dynamischen Preissystem, das in der Kategorie “Parking – The Urban Mobility Control Management Hub (Paris)” eingereicht wurde.”

Jurymitglied Ben Rutten von der Technischen Universität Eindhoven kommentierte: “PARK NOW und BMWs OSPI werden den Stress der letzten Meile nehmen und Fahrten verkürzen, was zu saubereren Städten und weniger überlasteten Straßen führt.“

Marc de Vries, CEO der Parkmobile Group, sagt: “Wir treiben die Park-Agenda mit innovativen Neuentwicklungen für unseren Service immer weiter voran und es ist eine großartige Leistung, gemeinsam mit unserem Shareholder BMW, auf der prestigeträchtigsten Verkehrstechnikmesse als „Overall Innovation Winner“ ausgezeichnet zu werden.“

Der bargeldlose Bezahlservice von PARK NOW und der OSPI-Service von BMW ergänzen sich komplementär. Erstmals mit dem BMW 5 Series (und jetzt in allen neuen BMW Modellen*) gestartet, prognostiziert OSPI auf Basis verschiedener Datenquellen die Parkplatzverfügbarkeit. Die Integration dieser Systeme in das Navigationssystem ist ein großer Fortschritt für die Mobilität. Sie führen zu Einsparungen an Zeit, Emissionen und Stress und bieten so erhebliche Vorteile für Städte, Umwelt und Fahrer.

*Verfügbar in allen BMW Modellen ab November 2016 mit dem Paket: Navigation Professional und ConnectedDrive Services.

PARK NOW gibt die Verfügbarkeit seiner mobilen Park-App in Zug bekannt

4 November 2019
Zug, 4. November 2019 – PARK NOW, Spezialist für digitale Parklösungen, gibt die Verfügbarkeit seiner bargedlosen Park-Applikation in  der Stadt Zug bekannt. Seit 2016 macht PARK NOW den Einwohnern und Besuchern der Schweiz das Leben leichter durch die Vorteile eines komfortablen und stressfreien Parkerlebnisses von ihrem Smartphone aus. Die digitale Lösung für bargeldloses Bezahlen für…
Read more

Die Nummer 1 unter den Parkanwendungen in Europa ist neu auch in Genf verfügbar

10 Oktober 2019
Genf, 10. Oktober 2019 – Nach der erfolgreichen Einführung von PARK NOW Mobile Parking Payment in mehreren Städten und Gemeinden in der Schweiz im Jahr 2016 und Zürich im April 2019, führt PARK NOW die Zukunft des Parkens nun auch in Genf ein, damit Einwohner und Besucher die Vorteile eines komfortablen und stressfreien Parkierens geniessen…
Read more

ParkNow wird jetzt zu PARK NOW

14 August 2019
Endlich es ist soweit! ParkNow hat sich mit weiteren Mobilitätsmarken zu einer Familie zusammengeschlossen und wird ab sofort zu PARK NOW. Klingt erstmal nicht nach viel, aber es ist ein großer Schritt. Jetzt können wir uns noch mehr auf das Wesentliche konzentrieren – die Zukunft des Parkens zu gestalten und ein nahtloses urbanes Erlebnis zu…
Read more